Aktuelles

  • SGM Schelklingen holt Turniersieg beim Ehrenamtscup in Blaubeuren Januar 10, 2018

    Wie schon in den vergangenen Jahren nahmen wir auch dieses Jahr wieder mit einer Mannschaft der SGM Schelklingen am 06. Januar beim Ehrenamtscup des TSV Blaubeuren teil.

     

    Wir starteten noch etwas uneingespielt in das Turnier, da wir in dieser Zusammensetzung noch nie angetreten sind. So verloren wir leider auch wenige Sekunden vor Schluss des ersten

    Spieles gegen die aktiven Handballer aus Gerhausen (Dynamo Tresen) mit 1:2.  Diese wurden auch als Mitfavorit für den Turniersieg gehandelt.

    Im zweiten Spiel klappte dann das Zusammenspiel schon besser und wir besiegten die Mannschaft Refugees (Flüchtlinge) mit 4:1. Danach hatten wir eine längere Pause, bevor es gegen

    den letztjährigen Sieger, die SG Altheim ging. Noch im letzten Jahr im Endspiel gegen sie verloren, machten wir es dieses Jahr besser und siegten hoch verdient mit 5:1.

    Auch das letzte Gruppenspiel gegen die Feuerwehr aus Blaubeuren wurde klar mit 7:1 gewonnen.

    Anschließend trafen wir dann als Gruppensieger im Halbfinale auf die Mannschaft Waldheim (Evang. Jugendwerk) aus Blaubeuren. Die wir mit 3:1 besiegten.

    Im Endspiel standen wir nun dem FV Asch-Sonderbuch gegenüber. Auch in diesem Spiel war unsere Abwehr sehr gut und unsere Stürmer sehr erfolgreich.

    So siegten wir dann auch hoch verdient mit 3:0 und konnten den schönen Wanderpokal in unseren Händen halten.

     

    Aber allem sportlichen Erfolg, stand natürlich der Spaß und die Fairness im Vordergrund !!

     

    Und so war es wieder ein gut besetztes, tolles und vor allem faires Turnier, bei dem wir als „SGM Schelklingen“ mitgewirkt haben.

     

    Wir freuen uns schon wieder auf das nächste Jahr, bei dem wir dann als „Titelverteidiger“ antreten dürfen.

     

    PS:  Vielen Dank auch unseren Fan´s die uns tatkräftig unterstützt haben.

  • Jugendcamp 2017 Oktober 3, 2017

    In der letzten Ferienwoche der Sommerferien hatte der FC Schmiechtal bereits zum dritten Male in Folge zu einem Fußballcamp eingeladen.
    Die Veranstaltung ist für Kinder des Jahrgangs 2006 – 2011 gedacht.
    Beim FCS wird hinsichtlich der Gestaltung des Camps eine andere Philosophie vertreten als in Fußball-Camps welche durch ehemaligen Profis oder Profivereinen durchgeführt werden.
    Die Organisation wird bei uns komplett von Vereinsverantwortlichen übernommen.
    Eltern teilnehmender Kinder helfen bei der Abwicklung der 3 Tage ebenso wie aktive Spieler, Jugendtrainer, Schiedsrichter und Vereinsfunktionäre.
    Die Trainingseinheiten werden von Vereinstrainer oder dem FCS bekannten Übungsleitern abgehalten.
    Jede Trainingseinheit leitet ein anderer Trainer mit verschiedenen Trainingsschwerpunkte.
    Vereinseigene Schiedsrichter erklären –kindgerecht- in einem theoretischen Teil die Regeln des Fußballs und des Fairplay.

    Zwischen dem 6.9 – 8.9.2017 wurden insgesamt 5 Trainingseinheiten abgehalten.
    Weiterhin gab es ein umfangreiches Nebenprogramm z.B. Besuch in der Eisdiele, Kegeln, Fußballquiz uvm.
    Die Kinder werden während der ganzen Tage gut mit Mittagstisch, Getränke, Obst und Snacks versorgt.
    Am Ende der Veranstaltung findet ein gemeinsames Grillen der Kinder, Eltern und Vereinsvertretern statt.

    Das Fußball Camp erfreut sich mittlerweile großer Beliebtheit und steht beim FCS bereits fürs das Jahr 2018 fest im Terminkalender.

    Bilder

  • Spielplan des Finaltags Juli 30, 2017

    Hier der Spielplan des Finaltags:
    Hier die Ergebnisse der ersten zwei Turniertage.

  • Spielpläne des 22. Schmiechtal-Cup Juli 26, 2017

    Spielplan

     

    Spielplan 3. Seite (Samstag)

    Spielplan 4. Seite (Sonntag)

    Spielplan 5. Seite

     

     

     

    Spielplan-FC-Cup_2017 zum Download

  • Erfolgreiche Turnierteilnahme der F Jugend der SGM Schmiechtal/Alb in Metzingen Juni 19, 2017

    Nach vielen erfolgreichen Turniereinsätzen in dieser Saison krönte die F Jugend der SGM Schmiechtal/Alb
    das Spieljahr mit einem 3ten Platz beim Sports View Cup in Metzingen.
    An den Start gingen 25 Mannschaften.
    U.a. traten die F Junioren der Stuttgarter Kicker, FC Heidenheim, SSV Ulm 1846,
    SG Nürnberg Fürth, SSV Reutlingen, Eintracht Stuttgart uvm. an.

    Unser Team startete mit einer 1:0 Niederlage ins Turnier.
    Ein weiterer Rückschlag folgte im 2ten Spiel mit der Verletzung eines Spielers (Cut über dem Auge) der danach leider für das komplette Turnier ausfiel.
    Von Spiel zu Spiel steigerten sich unsere Jungs. Am Ende der Vorrunde wurde man mit 7 Punkten Gruppenzweiter und war für die Finalrunde der Top 10 qualifiziert.
    In dieser Endrunde zeigte sich unsere U9 von ihrer allerbesten Seite. Nürnberg/Fürth wurde zu Beginn der Finalrunde mit 5:0 vom Platz gefegt. Die weiteren Spiele gegen Zimmern und Waiblingen wurden ebenfalls sehr erfolgreich gestaltet. Die einzige Niederlage in der Endrunde musste man mit 2:1 gegen den FC Eislingen hinnehmen.
    Dieses Spiel stand von Anfang bis Ende auf Messers Schneide. Nachdem die Eislinger in vorigen Turnieren 2 mal besiegt wurden waren sie an diesem Tag die Glücklicheren.
    Am Ende stand die SGM im kleinen Finale um Platz 3 und 4.
    Hier drehten unsere Jungs ein letztes mal richtig auf und besiegten die Eintracht Stuttgart mit 2:1.

    Der 3te Platz in einem so hochkarätigen Turnier ist ein richtig großer Erfolg für die Jungs der U9 aber auch ein Erfolg für die Jugendarbeit der gesamten SGM.

    Sieger des Turnieres wurde der SSV Ulm 1846 vor dem FC Eislingen.

    Unsere U9 tritt am 08.07.2017 ab 13.00 Uhr beim Jugendturnier in Schmiechen an.

    Finalrunde und Endplatzierungen siegerehrung-f-jugend

  • Pflichtsieg gegen SV Oberdischingen II April 24, 2017

    Mit 7:1 (4:1) schickte man die zweite Mannschaft der SV Oberdischingen nach Hause. Nach dem frühen Rückstand sorgten Marcel Zubenko und Michi Müller jeweils per Doppelpack schon in der 1. Halbzeit für geordnete Verhältnisse.
    In der 2. Halbzeit taten wiederum Michi Müller sowie Juli Derrfuss und Dani Kneer etwas fürs Torverhältnis.
    18:30
    Nächsten Sonntag erwarten wir dann den TSV Rißtissen zum Topspiel. Bereits am Dienstag Abend spielt die Reserve im Nachholspiel gegen den BSV Ennahofen. Anpfiff ist 18:30 in Ennahofen.

  • Bericht der Jahreshauptversammlung 2017 März 23, 2017

    Neue Vorstandschaft bei der Jahreshauptwersammlung des FC SchmiechtalsBei der Generalversammlung des FC Schmiechtal im vollbesetzten Sportheim in Schmiechen standen dieses Jahr Wahlen an. Nach den Berichten des Vorstandes, Jugendleiters und der Kassiererin übernahm Ortsvorsteherin Frau Kerstin Scheible die Entlastung sowie die Wahl einer neuen Vorstandschaft. FC Vorstand Armin Kneer legt nach über 30 Jahren sein Amt nieder. Er wurde für seine Verdienste und seinen unermüdlichen Einsatz für den Fußball in Schmiechen, zum Ehrenvorstand ernannt. Als Ehrenmitglied wurde Beisitzer Gerhard Handschell und Schriftführer Paul Meixner verabschiedet.
    Neuer 1. Vorsitzender des FC Schmiechtals ist Armin Mutschler als 2. und 3. Vorstand fungieren Raphael Pianezzola und Daniel Kannemann. Kassiererin bleibt Diana Kast, zum Schriftführer wurde Stefan Schneider gewählt. Im Ausschuss wirken zukünftig Manuel Auber, David Kohn, Katharina Kast, Sven Schmucker, Christoph Ströbele, Stefan Lohmüller und Jürgen Bloching. Sportliche Leiter bleiben Harald Renner und Matthias Reinhardt.
    Hubert Stoll, Vorstand des Musikvereins, bedankte sich für die sehr gute Zusammenarbeit der beiden Vereine und wünschte dem neuen Team Glück, Erfolg und am Ende der Saison den Aufstieg.

     

     

  • Zwiefalter Naturfonds belohnt zum 28. Mal ehrenamtlichen Einsatz im Naturschutz März 20, 2017

    Fünf Vereine und eine Einzelperson erhalten in vorbildlicher Weise die Schönheit und Vielfalt der Natur

    von Heinz Thumm

    Zwiefalten – Unter dem Motto “Wir schützen unsere Natur und Umwelt” hat die Firma Zwiefalter Klosterbräu zum 28. Mal einen Wettbewerb ausgeschrieben, um für den ehrenamtlichen Einsatz im Natur- und Umweltschutz zu sensibilisieren und zu belohnen. Zahlreiche hochkarätige Projekte mit eindeutiger Wertigkeit und langfristigen Zielsetzungen wurden eingereicht und in einer Feierstunde prämiert.

    Nach einer informativen Brauereiführung, einem genussvollen Abendessen berichtete zunächst Dr. Burkhard Schall, Referatsleiter im Regierungspräsidium Tübingen über die vielfältigen Aufgaben im Naturschutz. Dabei stellte Dr. Schall zuerst die vielen Akteure im ehrenamtlichen Naturschutz vor, erläuterte die wichtigen Maßnahmen und zählte die finanziellen und ideellen Förderungen vor.

    Die Zuhörer, obwohl selbst im ehrenamtlichen Engagement tätig, staunten über die vielen Kooperationen und Aktionseinheiten und das umfangreiche Aufgabenspektrum. Für Dr. Schall war die erfolgreiche Jugendarbeit mit ihren zahlreichen Varianten ein besonders wichtig und zukunftsträchtiges Element. Er scheute sich auch nicht verschiedene Konflikte anzusprechen, zum Beispiel im Biberschutz.

    Mit Günter Künkele und Uwe Bayer erläuterten zwei anerkannte Naturschützer als Jury des Wettbewerbs die Kriterien für die Vergabe der diesjährigen Preise. Mit vielfältigen Aufwendungen wurden zum Erhalt von Lebensräumen langfristige Werte geschaffen, die eine eindeutige Wertigkeit darstellen.

     

    Die Gewinner des Wettbewerbs und ihre Projekte

    Voll Freude und Respekt vor den beeindruckenden Leistungen stellte die Jury die positiven Projekte vor:

    Die Jugendliche Julia Fee Fischbach hatte in Blaubeuren ein Projekt zum Hummelschutz initiiert. In Gesprächen mit Landwirten hatte sie erreicht, dass Ackerrandstreifen für Hummeln und Wildbienen erhalten wurden. Über das erstaunliche Nahrungsangebot, viele Maßnahmen für Nistgelegenheiten der Insekten und alle positiven Wirkungen informierte sie in fachkundigen Erklärungen junge Menschen, Fachleute und Öffentlichkeit.

     

    Mitglieder des Schwäbischen Albvereins Bisingen betreiben seit 27 Jahren Landschaftspflege im Naturschutzgebiet Zollerhalde. Im Verbund mit dem Forst, der Gemeinde und weiteren Partnern wurden mit erheblichem Aufwand fünf Hektar Lebensraum vergrößert. Die Sukzession wurde umgesetzt und wertvolle Flächen für den Naturschutz gewonnen. Zeitweiligwaren bis zu 55 Helfer im Einsatz.

     

    Mitglieder des Sportvereins FC Schmiechtal e.V. haben in einem vorbildlichen Einsatz eine total verbuschte Fläche am “Sonnenberg in Schmiechen” abgeräumt und damit nach mehreren hundert Stunden Einsatz offene Biotope für vielfältige Naturschutzaufgaben geschaffen.

     

    Versierte Sachkenner der Vogelfreunde Hausen im Killertal haben an einem optimalen Standort in spannenden Aktionen ein Schwalbenhaus errichtet. Bereits im 1. Jahr waren 14 erfolgreiche Bruten von Mehl- und Rauchschwalben zu verzeichnen, im 2. Jahr stieg die Zahl auf 39 Bruten. Ergänzend dazu wurden über 60 weitere Nistkästen für Singvögel und Turmfalken aufgehängt. Die Begeisterung im Ort ist riesengroß und mit großer Freude wurde eine erfolgreiche Perspektive für Mauersegler festgestellt.

     

    In ganz anderer Richtung war eine Gruppe des BUND Ehingen aktiv: Nach vielen Recherchen wurde in Zusammenarbeit mit einem Spezialisten für phäno- und genothypischen Kenntnissen von Mutterbäumen aus autochtonen Donauschwarzpappeln über 300 Pflanzen aus Stecklingen gezogen. Damit wurde zum Erhalt von alten Baumsorten ein vorbildliches Artenschutzprojekt mit breiten Auswirkungen auf die Tierwelt in Gang gebracht.

     

    Die NABU-Gruppe Köngen-Wendlingen ist seit 40 Jahren im Artenschutz für den Steinkauz tätig. Dafür werden für die vom Aussterben bedrohte Vogelart alte Streuobstbestände und Kopfweiden erhalten, Biotope geschaffen und spezielle Nistkästen aufgehängt. 1980 wurde zum 1. Mal ein Brutpaar beobachtet, 2015 waren bereits 25 erfolgreiche Brutpaare zu verzeichnen. Im Jahr 2016 sind über 70 Jungvögel erfolgreich geschlüpft. In vielfältiger Weise wurde für den Natur- und Vogelschutz geworben: spezielle Führungen und Beringungsaktionen, auch mit Kindergartenkindern, überzeugten viele Menschen für die Naturschutzarbeit. In der Zwischenzeit sind über 120 Nistkästen aufgehängt. Nach erfolgreicher Beringung wurden Vorkommen der Köngener Steinkäuze bis in weit über 100 Kilometer Entfernung festgestellt.

     

    Die Gäste bei der Preisverleihung im Gasthof Felsen in Zwiefalten-Baach staunten über alle Maßen über die herausragenden Ergebnisse des naturschutzfachlichen Wettbewerbs und applaudierten den Gewinnern herzlich bei der Urkunden- und Scheckübergabe durch Rolf Baader, die Jurymitglieder und Dr. Burkhard Schall. An sechs Arbeitsgruppe in verschiedenen Projekten wurden insgesamt 3000 Euro Preisgelder übergeben.

     

    Die umfassende Bedeutung des erfolgreichen und nachhaltigen ehrenamtlichen Einsatz für den Natur- und Umweltschutz wurde immer wieder betont. Herzliche und anerkennende Dankesworte an die Initiatoren des Zwiefalter Naturfonds sprach Ortsvorsteher Erwin Staiger aus Burladingen-Hausen.

    links Rolf Baader Zwiefalter Klosterbräu, mitte Armin Mutschler Vorstand FC Schmiechtal und rechts Dr. Burkhard Schall RP Tübingen

    links Rolf Baader Zwiefalter Klosterbräu, mitte Armin Mutschler Vorstand FC Schmiechtal und rechts Dr. Burkhard Schall RP Tübingen

    Alle Gewinner des 28. Zwiefalter Naturfonds-Wettbewerb 2016

    Preisverleihung an 6 freudestrahlende Gewinner im 28. Zwiefalter Naturfonds-Wettbewerb 2016 zusammen mit Rolf Baader von der Zwiefalter Klosterbräu und den Jurymitgliedern Günter Künkele und Uwe Bayer

  • Gelungener Pflichtspiel-Auftakt im Jahr 2017 März 12, 2017

    Mit 2:1 (0:0) konnte sich unsere erste Mannschaft beim KSC Ehingen auf dem Kunstrasenplatz durchsetzen.
    Die Heim-Elf konnte nach der Pause durch einen Elfmeter in Führung gehen. Fast direkt im Gegenzug konnte unser Top-Torjäger Michi Müller auch per Elfer ausgleichen.
    Wiederum Michi Müller sorgte dann für den viel umjubelten Siegtreffer, der mit etwas Zittern für die 3 wichtigen Punkte reichte.

    Auch die Reserve konnte ihr Spiel für sich entscheiden. Torschützen beim 5:1-Sieg waren Michi Haug, Niklas Ströbele, Oliver Austermann, Julian Bloching und Chris Ströbele.

    Nächsten Sonntag hat die erste Mannschaft spielfrei. Die Reserve empfängt die SF Donaurieden zum Nachholspiel. Anpfiff um 13:15 in Hütten.

  • Heimniederlage gegen Dettingen Dezember 6, 2016

    Ausgerechnet im letzten Spiel des Jahres hat es den FC Schmiechtal doch noch erwischt. Im Heimspiel gegen die SG Dettingen gab es eine verdiente 1:2 Niederlage. Die Gäste schockten den FC binnen weniger Minuten in der ersten Halbzeit mit 2 Toren. An diesem Samstag fanden die Schmiechtaler nie richtig ins Spiel. Es sprang lediglich der Anschlußtreffer durch Michi Müller per Foulelfmeter heraus. Viel zu spät wachte der FC dann auf. Doch mit der Brechstange war den Gästen nicht beizukommen. Sehr schade die Niederlage vor der Winterpause. Vielleicht aber auch hilfreich und lehrreich für die restliche Rückrunde.

    Der Reserve gelang ein 2:1 Überraschungserfolg gegen die SG Dettingen.

Alle Artikel