Aktuelles

  • Bericht der Jahreshauptversammlung 2017 März 23, 2017

    Neue Vorstandschaft bei der Jahreshauptwersammlung des FC SchmiechtalsBei der Generalversammlung des FC Schmiechtal im vollbesetzten Sportheim in Schmiechen standen dieses Jahr Wahlen an. Nach den Berichten des Vorstandes, Jugendleiters und der Kassiererin übernahm Ortsvorsteherin Frau Kerstin Scheible die Entlastung sowie die Wahl einer neuen Vorstandschaft. FC Vorstand Armin Kneer legt nach über 30 Jahren sein Amt nieder. Er wurde für seine Verdienste und seinen unermüdlichen Einsatz für den Fußball in Schmiechen, zum Ehrenvorstand ernannt. Als Ehrenmitglied wurde Beisitzer Gerhard Handschell und Schriftführer Paul Meixner verabschiedet.
    Neuer 1. Vorsitzender des FC Schmiechtals ist Armin Mutschler als 2. und 3. Vorstand fungieren Raphael Pianezzola und Daniel Kannemann. Kassiererin bleibt Diana Kast, zum Schriftführer wurde Stefan Schneider gewählt. Im Ausschuss wirken zukünftig Manuel Auber, David Kohn, Katharina Kast, Sven Schmucker, Christoph Ströbele, Stefan Lohmüller und Jürgen Bloching. Sportliche Leiter bleiben Harald Renner und Matthias Reinhardt.
    Hubert Stoll, Vorstand des Musikvereins, bedankte sich für die sehr gute Zusammenarbeit der beiden Vereine und wünschte dem neuen Team Glück, Erfolg und am Ende der Saison den Aufstieg.

     

     

  • Zwiefalter Naturfonds belohnt zum 28. Mal ehrenamtlichen Einsatz im Naturschutz März 20, 2017

    Fünf Vereine und eine Einzelperson erhalten in vorbildlicher Weise die Schönheit und Vielfalt der Natur

    von Heinz Thumm

    Zwiefalten – Unter dem Motto „Wir schützen unsere Natur und Umwelt“ hat die Firma Zwiefalter Klosterbräu zum 28. Mal einen Wettbewerb ausgeschrieben, um für den ehrenamtlichen Einsatz im Natur- und Umweltschutz zu sensibilisieren und zu belohnen. Zahlreiche hochkarätige Projekte mit eindeutiger Wertigkeit und langfristigen Zielsetzungen wurden eingereicht und in einer Feierstunde prämiert.

    Nach einer informativen Brauereiführung, einem genussvollen Abendessen berichtete zunächst Dr. Burkhard Schall, Referatsleiter im Regierungspräsidium Tübingen über die vielfältigen Aufgaben im Naturschutz. Dabei stellte Dr. Schall zuerst die vielen Akteure im ehrenamtlichen Naturschutz vor, erläuterte die wichtigen Maßnahmen und zählte die finanziellen und ideellen Förderungen vor.

    Die Zuhörer, obwohl selbst im ehrenamtlichen Engagement tätig, staunten über die vielen Kooperationen und Aktionseinheiten und das umfangreiche Aufgabenspektrum. Für Dr. Schall war die erfolgreiche Jugendarbeit mit ihren zahlreichen Varianten ein besonders wichtig und zukunftsträchtiges Element. Er scheute sich auch nicht verschiedene Konflikte anzusprechen, zum Beispiel im Biberschutz.

    Mit Günter Künkele und Uwe Bayer erläuterten zwei anerkannte Naturschützer als Jury des Wettbewerbs die Kriterien für die Vergabe der diesjährigen Preise. Mit vielfältigen Aufwendungen wurden zum Erhalt von Lebensräumen langfristige Werte geschaffen, die eine eindeutige Wertigkeit darstellen.

     

    Die Gewinner des Wettbewerbs und ihre Projekte

    Voll Freude und Respekt vor den beeindruckenden Leistungen stellte die Jury die positiven Projekte vor:

    Die Jugendliche Julia Fee Fischbach hatte in Blaubeuren ein Projekt zum Hummelschutz initiiert. In Gesprächen mit Landwirten hatte sie erreicht, dass Ackerrandstreifen für Hummeln und Wildbienen erhalten wurden. Über das erstaunliche Nahrungsangebot, viele Maßnahmen für Nistgelegenheiten der Insekten und alle positiven Wirkungen informierte sie in fachkundigen Erklärungen junge Menschen, Fachleute und Öffentlichkeit.

     

    Mitglieder des Schwäbischen Albvereins Bisingen betreiben seit 27 Jahren Landschaftspflege im Naturschutzgebiet Zollerhalde. Im Verbund mit dem Forst, der Gemeinde und weiteren Partnern wurden mit erheblichem Aufwand fünf Hektar Lebensraum vergrößert. Die Sukzession wurde umgesetzt und wertvolle Flächen für den Naturschutz gewonnen. Zeitweiligwaren bis zu 55 Helfer im Einsatz.

     

    Mitglieder des Sportvereins FC Schmiechtal e.V. haben in einem vorbildlichen Einsatz eine total verbuschte Fläche am „Sonnenberg in Schmiechen“ abgeräumt und damit nach mehreren hundert Stunden Einsatz offene Biotope für vielfältige Naturschutzaufgaben geschaffen.

     

    Versierte Sachkenner der Vogelfreunde Hausen im Killertal haben an einem optimalen Standort in spannenden Aktionen ein Schwalbenhaus errichtet. Bereits im 1. Jahr waren 14 erfolgreiche Bruten von Mehl- und Rauchschwalben zu verzeichnen, im 2. Jahr stieg die Zahl auf 39 Bruten. Ergänzend dazu wurden über 60 weitere Nistkästen für Singvögel und Turmfalken aufgehängt. Die Begeisterung im Ort ist riesengroß und mit großer Freude wurde eine erfolgreiche Perspektive für Mauersegler festgestellt.

     

    In ganz anderer Richtung war eine Gruppe des BUND Ehingen aktiv: Nach vielen Recherchen wurde in Zusammenarbeit mit einem Spezialisten für phäno- und genothypischen Kenntnissen von Mutterbäumen aus autochtonen Donauschwarzpappeln über 300 Pflanzen aus Stecklingen gezogen. Damit wurde zum Erhalt von alten Baumsorten ein vorbildliches Artenschutzprojekt mit breiten Auswirkungen auf die Tierwelt in Gang gebracht.

     

    Die NABU-Gruppe Köngen-Wendlingen ist seit 40 Jahren im Artenschutz für den Steinkauz tätig. Dafür werden für die vom Aussterben bedrohte Vogelart alte Streuobstbestände und Kopfweiden erhalten, Biotope geschaffen und spezielle Nistkästen aufgehängt. 1980 wurde zum 1. Mal ein Brutpaar beobachtet, 2015 waren bereits 25 erfolgreiche Brutpaare zu verzeichnen. Im Jahr 2016 sind über 70 Jungvögel erfolgreich geschlüpft. In vielfältiger Weise wurde für den Natur- und Vogelschutz geworben: spezielle Führungen und Beringungsaktionen, auch mit Kindergartenkindern, überzeugten viele Menschen für die Naturschutzarbeit. In der Zwischenzeit sind über 120 Nistkästen aufgehängt. Nach erfolgreicher Beringung wurden Vorkommen der Köngener Steinkäuze bis in weit über 100 Kilometer Entfernung festgestellt.

     

    Die Gäste bei der Preisverleihung im Gasthof Felsen in Zwiefalten-Baach staunten über alle Maßen über die herausragenden Ergebnisse des naturschutzfachlichen Wettbewerbs und applaudierten den Gewinnern herzlich bei der Urkunden- und Scheckübergabe durch Rolf Baader, die Jurymitglieder und Dr. Burkhard Schall. An sechs Arbeitsgruppe in verschiedenen Projekten wurden insgesamt 3000 Euro Preisgelder übergeben.

     

    Die umfassende Bedeutung des erfolgreichen und nachhaltigen ehrenamtlichen Einsatz für den Natur- und Umweltschutz wurde immer wieder betont. Herzliche und anerkennende Dankesworte an die Initiatoren des Zwiefalter Naturfonds sprach Ortsvorsteher Erwin Staiger aus Burladingen-Hausen.

    links Rolf Baader Zwiefalter Klosterbräu, mitte Armin Mutschler Vorstand FC Schmiechtal und rechts Dr. Burkhard Schall RP Tübingen

    links Rolf Baader Zwiefalter Klosterbräu, mitte Armin Mutschler Vorstand FC Schmiechtal und rechts Dr. Burkhard Schall RP Tübingen

    Alle Gewinner des 28. Zwiefalter Naturfonds-Wettbewerb 2016

    Preisverleihung an 6 freudestrahlende Gewinner im 28. Zwiefalter Naturfonds-Wettbewerb 2016 zusammen mit Rolf Baader von der Zwiefalter Klosterbräu und den Jurymitgliedern Günter Künkele und Uwe Bayer

  • Gelungener Pflichtspiel-Auftakt im Jahr 2017 März 12, 2017

    Mit 2:1 (0:0) konnte sich unsere erste Mannschaft beim KSC Ehingen auf dem Kunstrasenplatz durchsetzen.
    Die Heim-Elf konnte nach der Pause durch einen Elfmeter in Führung gehen. Fast direkt im Gegenzug konnte unser Top-Torjäger Michi Müller auch per Elfer ausgleichen.
    Wiederum Michi Müller sorgte dann für den viel umjubelten Siegtreffer, der mit etwas Zittern für die 3 wichtigen Punkte reichte.

    Auch die Reserve konnte ihr Spiel für sich entscheiden. Torschützen beim 5:1-Sieg waren Michi Haug, Niklas Ströbele, Oliver Austermann, Julian Bloching und Chris Ströbele.

    Nächsten Sonntag hat die erste Mannschaft spielfrei. Die Reserve empfängt die SF Donaurieden zum Nachholspiel. Anpfiff um 13:15 in Hütten.

  • Heimniederlage gegen Dettingen Dezember 6, 2016

    Ausgerechnet im letzten Spiel des Jahres hat es den FC Schmiechtal doch noch erwischt. Im Heimspiel gegen die SG Dettingen gab es eine verdiente 1:2 Niederlage. Die Gäste schockten den FC binnen weniger Minuten in der ersten Halbzeit mit 2 Toren. An diesem Samstag fanden die Schmiechtaler nie richtig ins Spiel. Es sprang lediglich der Anschlußtreffer durch Michi Müller per Foulelfmeter heraus. Viel zu spät wachte der FC dann auf. Doch mit der Brechstange war den Gästen nicht beizukommen. Sehr schade die Niederlage vor der Winterpause. Vielleicht aber auch hilfreich und lehrreich für die restliche Rückrunde.

    Der Reserve gelang ein 2:1 Überraschungserfolg gegen die SG Dettingen.

  • 17.Spieltag/Samstag letztes Spiel des Jahres November 30, 2016

    dettingen

    Nochmal Hochspannung zum Jahresabschluß. Am Samstag 03.12.16 um 14.30 Uhr (Res. 12.45) kommt es zum Duell zwischen dem Tabellenführer FC Schmiechtal und dem Dritten der Tabelle, der SG Dettingen. Der FC konnte das Vorspiel knapp für sich entscheiden und will natürlich auch im letzten Spiel des Jahres ungeschlagen bleiben. Trainiert wird die SG vom Ex-FC Landesligaspieler Andy Braig, der vielen Fans noch in bester Erinnerung ist. Der ehemalige Schmiechtaler Publikumsliebling wird sich sicher einiges einfallen lassen, zumal seine Mannschaft ebenfalls beste Chancen auf einen Spitzenplatz hat.

    Der FC Schmiechtal freut sich auf ein Wiedersehen und bittet nochmals alle Fans um zahlreiche und lautstarke Unterstützung.

    Am Abend ist dann Weihnachtsfeier bei Fam. Austermann im Schwabenstüble.

  • 16.Spieltag/5:0 Auswärtssieg in Ennahofen November 30, 2016

    Keine Mühe hat der FC Schmiechtal am 1. Rückrundenspieltag beim Schlusslicht in Ennahofen. Bei eisigen Temperaturen setzte sich der FC beim BSV souverän durch und ließ noch die eine oder andere Chance liegen. Die Torschützen: Christoph Heimberger, Marcel Zubenko, Michi Müller und zweimal Julian Bloching.

  • 16.Spieltag/Derby am Sonntag beim BSV November 21, 2016

    bsv

    Am 1. Spieltag der Rückrunde gastiert der FC beim Schlußlicht in Ennahofen. Sicher ein schwereres Spiel als die Tabellensituation vermuten lässt. Der BSV hat vor 2 Wochen den Trainer gewechselt. Am letzten Spiel gab es eine 1:3 Niederlage gegen die SG Dettingen. Der FC sollte also auf der Hut sein. Majo Brobeil ist nach abgelaufener Sperre wieder im Kader. Spielbeginn ist am Sonntag um 14.30 Uhr, Reserven um 12.45. Wir zählen wieder auf gute Zuschauerunterstützung und hoffen auf einen weiteren Auswärtssieg.

  • 15.Spieltag/…….dank 2:0 Sieg Herbstmeister November 19, 2016

    Es dauerte bis zur 88. Minute ehe der FC Schmiechtal mit 1:0 in Führung ging. Verantwortlich für das Tor war Christoph Heimberger mit einem 30 Meter Freistoß. Der scharf getretene Ball flog an Freund und Feind vorbei und landete im Tor der Sportfreunde Donaurieden. Nico Reichert wurde bei dieser Aktion verletzt und wurde nach dem Spiel zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Nach kurzer Unterbrechung wurde das Spiel durch Anstoß der Gäste wieder aufgenommen. Unmittelbar danach nahm Marcel Zubenko den Ball mit der Brust mit und jagte die Kugel aus gut 40 Metern zum vielumjubelten 2:0 Endstand in die Maschen.

    Alles in allem war es ein wenig berauschendes Spiel der FC-Elf. Der schwer bespielbare Boden tat ein übriges dazu. Die Schmiechtaler kamen zu wenigen Möglichkeiten. Die Gäste standen gut und waren auch im Angriff nicht ungefährlich.

    Umso erfreulicher, daß die anhaltenden Bemühungen der Heimmannschaft doch noch belohnt wurden und der FC dadurch ungeschlagen Herbstmeister wurde.

     

  • 15.Spieltag/Samstag letzter Vorrundenspieltag November 15, 2016

    donaurieden

    Am letzten Spieltag der Vorrunde gastieren die Sportfreunde aus Donaurieden in Schmiechen. Anspiel ist um 14.30 Uhr (Reserven 12.45 Uhr).

    Ein schwieriger Gegner also an diesem Spieltag. Doch der FC hat eine super Hinrunde hingelegt und will diese natürlich auch mit weißer Weste beenden. Der Derbysieg in Allmendingen sollte weiter Auftrieb geben. Wenn die Scheible-Elf so engagiert auftritt wie in den letzten Wochen sollte einem Heimsieg nichts im Wege stehen.

  • 14.Spieltag/Gut gemacht FC. Derbysieger November 15, 2016

    Mit 3:2 gewann der FC Schmiechtal am Sonntag verdient in Allmendingen. Auch wenn in der 2. Halbzeit eine Durststrecke zu überwinden war. Der FC ließ sich nicht aus dem Konzept bringen und nahm den Dreier einfach mit.

    Schon nach wenigen Minuten schoß ‚Marcel Zubenko nach schöner Vorabeit von Michi Müller die blau-weißen in Führung. Allmendingen konnte bald darauf zum 1:1 ausgleichen ehe wenig später Julian Derrfuss den FC erneut in Führung brachte. Kurz vor der Halbzeit dann der überraschende Ausgleich. Als man sich schon auf ein Unentschieden einrichtete zeigte Michi Müller einmal mehr seine Klasse und versenkte zum vielumjubelten 3:2 Auswärtssieg.

    Zu einem verdienten 4:1 Sieg kam die FC Reserve in Allmendingen. Dreifacher Torschütze Matthi Bächtle sowie Michi Haug.

Alle Artikel