Aus im Pokal

geschrieben am

FC verliert mit 2:0 beim SV Unterstadion

Das Fehlen mehrerer Stammspieler machte sich beim Pokalspiel in Unterstadion deutlich bemerkbar. Insbesonders Abwehrchef Pianezzola und Mittelfeldspieler Heimberger wurden schmerzlich vermisst, sodaß der Gastgeber mehrmals gefährlich vor das Schmiechtaler Tore kam und beste Chancen ausließ bzw. an TW Reinhardt scheiterte.

Die beste Chance vergab jedoch der FC durch einen verschossenen Foulelfmeter von Michi Müller. Der FC war nicht schlecht, hielt gut mit, konnte jedoch nie entscheidend das Spiel strukturieren und sah sich immer wieder gefährlichen Kontern gegenüber.

Alles in allem eine verdiente Niederlage. Trotzdem kein Grund pessimistisch zu sein. Sobald die fehlenden Pianezzola, Heimberger, Derrfuss, Auber und Sileo wieder dabei sind, sollte der FC Schmiechtal wieder zu seinem Spiel finden.